Pfarrpartnerschaft

St. Magdalena, Herzogenaurach -
Nuestra Sra. del Carmen, Tembladera

Entstehung

Bischof Dammert aus Cajamarca besuchte wiederholt Herzogenaurach und berichtete von den Ereignissen in der Kirche Lateinamerikas, aber auch vom Leben der Menschen dort, von ihren Nöten und Sorgen. So kam der Wunsch auf, einen Freundes- bzw. Partnerschaftskreis ins Leben zu rufen, der jetzt seit 1983 besteht.

Ziele

Der Freundes- bzw. Partnerschaftskreis bemüht sich seit seiner Gründung um echte Partnerschaft mit den Menschen in Tembladera. Durch persönliche Kontakte und gegenseitige Informationen sollen die Verbindungen zwischen Herzogenaurach und den dortigen Partnern vertieft werden. Als Zeichen der Solidarität mit der Kirche in der Diözese Cajamarca und besonders in Tembladera wird der Freundes- bzw. Partnerschaftskreis im Rahmen seiner Möglichkeiten die pastoralen Aufgaben unterstützen, sich für die Rechte der Menschen einsetzen und für die Freunde in Peru einen finanziellen Beitrag leisten.
Der Freundes- bzw. Partnerschaftskreis möchte Anregungen, die er durch den Kontakt mit der Kirche in Peru erhält, in das Leben der Pfarrei einbringen. So soll ein lebendiger Austausch zwischen den Menschen dort und uns gefördert werden, um uns gegenseitig in unseren Erfahrungen, unserer Kultur und unserer Arbeit zu bereichern und zu bestärken.

 

Wiederkehrende Aktionen

Aktion Ernte Teilen

Zum Ende der Erntezeit, Ende September/Anfang Oktober, wird seit vielen Jahren die Aktion Ernte Teilen vom Sachausschuss „Tembladera und Eine Welt“ organisiert.
Verkauft werden Kartoffeln, Obst, Gemüse, Eier, Honig und Blumen von hiesigen Bauern, Groß- und Kleingärtnern, sowie Brot von Herzogenauracher Bäckern und Wurst und Fleischdosen von heimischen Metzgern.
Der Erlös – 2016 waren es 1657,10 € - fließt in soziale, ökologische und pastorale Projekte unserer peruanischer Partner und Freunde in Tembladera und Apalin.

Partnerschaftssonntag

Einmal im Jahr, in der Regel am 2. Sonntag im Oktober, wird traditionell am gleichen Tag (Partnerschaftssonntag) in beiden Partnerschaftspfarreien Nuestra Senora del Carmen in Tembladera in Nordperu und in St. Magdalena in Herzogenaurach ein Partnerschaftsgottesdienst  gefeiert.

Fastenessen

Seit einigen Jahren wird in der Fastenzeit ein Fastenessen zugunsten soizialer Projekte in unserer Partnerpfarrei in Tembladera durchgeführt.

Ansprechpartner

des Sachausschusses Tembladera/Eine Welt

Hans Meister

Meldungen aus Tembladera

  • 20.01.2017

Aus der Weihnachtspredigt von Padre Segundo 2016

… vom ärmlichen Stall aus lädt uns Jesus heute ein, uns um die Ärmsten zu kümmern: um die Kinder in Syrien, 15 000 tote Kinder und eine fast total zerstörte Stadt nur in Aleppo! Hier in Peru denken wir an die Tausende von Straßenkinder und an die verlassenen Kinder, die in extremer Armut leben. Andere wurden ...

mehr


  • 19.01.2017

Neues aus der Partnerschaftspfarrei Tembladera

Vor Kurzem, am 13. November, feierten wir die Firmung mit 35 Firmlingen, darunter auch Erwachsene. Am 8.12. folgt die Erste Hl. Kommunion mit 20 Kindern. Im Gesundheitsbereich kümmern wir uns neben anderen Kranken besonders um die Alten, denen wir unsere Rollstühle, Krücken, Rollatoren u.a. ausleihen.

mehr

Partnerschaftsimpressionen